Allgemeine Informationen

Die Åland Inseln sind eine unabhängige, schwedisch-sprachige Provinz in Finnland mit eigener Flagge. Die Region besteht aus mehr als 6.500 Inseln und Schären.

Das Einzigartige an den Åland Inseln sind die unberührten Schäreninseln und die schönen, geschliffenen roten Klippen. Charakteristisch für Åland sind ebenfalls die Mittsommerstangen mit ihren farbenfrohen Mittsommerkränzen und die altmodischen Windmühlen.

Insgesamt leben ca. 27.500 Menschen auf Åland. Davon wohnen 11.000 in Mariehamn, der einzigen Stadt auf Åland. Die Stadt wurde 1861 gegründet und ist heute das wirtschaftliche und politische Zentrum. Hier hat auch die Regierung von Åland ihren Sitz.

Jedermannsrecht

Wenn Sie auf den Åland Inseln in der Natur unterwegs sind, denken Sie daran, daß das Jedermannsrecht auf Åland eingeschränkter ist, als in anderen skandinavischen Ländern. Die Grundregel lautet „weder stören noch zerstören":

  • Sie können sich frei in der Natur bewegen, bitte beachten Sie jedoch private Grundstücke, Häuser, Strände und Brücken.
  • Sie dürfen Beeren und Pilze für den eigenen Bedarf sammeln, nicht jedoch Blumen. Blumen sind am schönsten in Ihrer natürlichen Umgebung. In Naturreservaten ist das pflücken von Blumen, sammeln von Insekten und Steinen streng verboten.
  • Bitte stören Sie nicht die Wasservögel in Ihrer Brutsaison vom 15. April bis 15. Juni. In dieser Zeit ist es untersagt, bestimmte kleine Inseln zu betreten oder von Land aus zu Fischen. Für das Jagen und Tauchen ist grundsätzlich eine Erlaubnis erforderlich.
  • Sie sind Angler? Denken Sie bitte daran, daß Sie einen Angelschein benötigen. Sie erhalten diesen in einigen Läden und bei Ihrem Ferienhaus-Vermieter.
  • Camping ist nur mit Genehmigung des Grundstückbesitzers erlaubt. In Naturreservaten ist Camping untersagt, nutzen Sie alternativ den nächsten Campingplatz.
  • In Mariehamn dürfen Sie auf Parkplätzen oder Straßen nicht im Wohnmobil campen, nutzen Sie auch hier einen Campingplatz, der Ihnen oft zusätzliche viele Freizeitmöglichkeiten bietet.
  • Offene Feuer sind nur mit Erlaubnis des Grundstückeigentümers gestattet und nur, wenn keine Brandgefahr besteht. In Naturreservaten sind Feuer nur an ausgewiesenen Stellen erlaubt. Bitte stellen Sie sicher, daß die Feuer aus sind, wenn Sie den Platz verlassen. Bitte keine offenen Feuer auf den Felsen!
  • Hunde müssen in Naturreservaten stets unter Aufsicht und immer angeleint sein.

Quelle: Webseite der Åland Touristen Information: www.visitaland.com und
Broschüre „Åland in Kürze"


Reise buchen