suchen
suchen

Energieverbrauch und Verringerung der Luftverschmutzung durch Emissionen

Die Viking Grace nutzt völlig schwefelfreies Flüssiggas als Kraftstoff. Alle anderen Fähren verwenden Dieselkraftstoff, der gemäß den Schwefelrichtlinien weniger als 0,1% Schwefel enthält.

Viking Line hat ein internes Programm zur Reduzierung der Schadstoffemissionen. Im Rahmen dieses Programms entwickeln die Schiffsbesatzungen und die technische Abteilung von Viking Line Möglichkeiten, die Schiffe treibstoffeffizienter zu betreiben.

Die Gabriella bezieht Strom von Land, wenn das Schiff in Helsinki und Stockholm im Hafen liegt, die Rosella von Land, wenn das Schiff nachts in Mariehamn im Hafen liegt, und die Viking XPRS von Land in Tallinn. Dadurch werden die Emissionen in die Luft und der Motorenlärm im Hafengebiet reduziert.

Viking Line hat sich auf die Reduzierung von Stickoxidemissionen spezialisiert. Die Viking Cinderella nutzt technische Lösungen zur Reduzierung der Emissionen und wurde mit Katalysatoren ausgestattet.

Feuchtluftmotor (Humid Air Motor, HAM)

HAM ist ein weltweit einzigartiges System, das die Stickoxidemissionen durch eine Senkung der Verbrennungstemperatur in den Motoren reduziert. Dem Verbrennungsprozess wird verdampftes Meerwasser zugesetzt, wodurch die Temperatur gesenkt wird.

Selektive katalytische Reduktion (Selective catalytic reduction, SCR)

SCR ist ein Verfahren, bei dem Stickoxide in reines Stickstoffgas und Wasserdampf umgewandelt werden. Die auf den Schiffen eingesetzten Katalysatoren verwenden normalerweise flüssigen Harnstoff als Zusatzstoff (Harnstoffverbrauch ca. 15 g/kWh).


Viking Grace

Die Viking Grace repräsentiert eine neue Generation von Schiffen, die sich durch modernes Design und Konzepte, erstklassige Dienstleistungen und konsequentes Umweltbewusstsein auszeichnen.