suchen
suchen

Nachhaltiges Reisen

Das Meer ist unser Lebenselixier. Deshalb ist es ebenso wichtig wie notwendig, sich für klimafreundliches Reisen einzusetzen und dabei das Wohlergehen der Ostsee im Auge zu behalten. Und wir sind stolz darauf, eine Vorreiterrolle bei der Entwicklung neuer Lösungen zur Verringerung unserer Umweltauswirkungen zu übernehmen. Sind Sie neugierig, wie wir mit Nachhaltigkeit arbeiten? Schauen Sie doch mal rein.

Das Label Sustainable Travel Finland

Visit Finland hat Viking Line das Recht erteilt, das Label Sustainable Travel Finland für verantwortungsvolle Reisedienstleistungen zu verwenden. Das Label ist eine Anerkennung für unsere Arbeit, die wir seit den 1980er Jahren leisten. Damit unterstützen wir auch die Ziele von Visit Finland und fördern unsererseits auch den guten Ruf von Finnland als verantwortungsvolles Reiseziel.

Neue Technologien sind der (See-)Weg nach vorn

Nennen Sie uns Technikfreaks, wenn Sie möchten, aber unser Weg in Richtung Umweltschutz beginnt mit unseren technologischen Innovationen.

... bauen wir jetzt eines der klimafreundlichsten Schiffe der Welt — die Viking Glory. Im Jahr 2013 haben wir mit der Viking Grace einen großen Schritt nach vorn gemacht, indem wir auf Flüssigerdgas (LNG) umgestiegen sind, was eine erhebliche Emissionsreduzierung zur Folge hatte. Im Jahr 2018 war die Viking Grace auch das erste Schiff, das das Energierückgewinnungssystem von Climeon Ocean Marine einsetzte, mit dem die Wärme der Motoren in Strom umgewandelt werden kann. Wenn Sie das nächste Mal das Licht in Ihrer Kabine auf der Viking Grace einschalten, kommt dabei wahrscheinlich Abwärme zum Einsatz, die in Strom umgewandelt wurde.

Aber unsere technologischen Fortschritte machen hier noch nicht Halt. Mithilfe unserer brandneuen Azipod-Propeller, des optimierten Rumpfes, der rückgeführten Kühlung, der Möglichkeit, Abwärme in Strom umzuwandeln, und der dynamischen Belüftung und Beleuchtung können Sie sich auf ein umweltfreundlicheres und schöneres Erlebnis freuen, wenn die Viking Glory im Jahr 2022 in die Ostsee sticht. Natürlich wird ihr Tank mit Flüssigerdgas (LNG) gefüllt sein.

Mehr erfahren

Was tun wir bei Viking Line, um unsere Auswirkungen auf die Umwelt zu verringern? Eigentlich eine ganze Menge - und dabei zählt jede einzelne Maßnahme.

  • Wir leiten keinerlei Abwässer ins Meer ab.
  • Alle an Bord unserer Schiffe anfallenden Abfälle werden zur Wiederverwertung oder für eine andere Form der Behandlung an Land gebracht.
  • Anstatt umweltschädliche Farbe für die Böden unserer Schiffe einzusetzen, setzen wir Taucher ein, um die Böden der Schiffe abzubürsten.
  • In den Jahren 2018 und 2019 haben wir unter anderem Plastikstrohhalme an Bord (1,5 Millionen pro Jahr!) durch Strohhalme aus biologisch abbaubarem Material ersetzt.
  • Seit dem Frühjahr 2019 konnte die Lebensmittelverschwendung in den Restaurants an Bord der Mariella um 40% reduziert werden, vor allem dank unserer effizienteren Lebensmittelzubereitungsprozesse in unserer Küche. In vier Monaten entspricht das 70.000 Portionen.
  • Ein klarer Schwerpunkt auf der Brennstoffoptimierung. Die Viking Grace verwendet schwefelfreies Flüssigerdgas (LNG). Die Viking Glory, die 2022 vom Stapel laufen wird, wird ebenfalls mit LNG betrieben. Andere Schiffe verwenden schwefelarmen Kraftstoff mit einem Schwefelgehalt von maximal 0,1% nach Gewicht.
  • Es wurde eine Vielzahl von Maßnahmen zur Reduzierung der Stickstoffoxidemissionen ergriffen. Auf der Viking Cinderella sind Katalysatoren im Einsatz.
  • Schiffe, die über einen längeren Zeitraum im Hafen liegen, werden an die Landstromversorgung angeschlossen, um den Schadstoffausstoß zu verringern.
  • Durch ein einzigartiges Vakuumverfahren wird auf der Viking Grace Wärme in Strom umgewandelt.
  • Seit 2018 fahren die Busse des Unternehmens mit Neste MY Renewable Diesel™, einem zu 100% erneuerbaren Kraftstoff.
  • Die Tragetaschen, die Sie in den Geschäften an Bord erhalten, sind biologisch abbaubar und aus recyceltem Kunststoff hergestellt.
  • Der Hering in unseren Buffetrestaurants ist MSC-zertifiziert.
  • Der an Bord servierte Kaffee ist aus biologischem Anbau.
  • Im Allgemeinen werden zum Servieren nur Mehrwegbehälter aus Porzellan, Glas oder Melamin verwendet.
  • Unsere Einwegschalen werden entweder aus Mais oder Zellulose hergestellt.
  • Die To-go-Becher tragen entweder das Umweltzeichen Nordic Swan oder sind PEFC-zertifizierte Heißgetränkebecher.
  • Massenprodukte wie beispielsweise Sahne, Butter, Joghurt, fermentierte Milch und Eier, die an Bord der Schiffe serviert werden, werden ausschließlich in Finnland hergestellt. Milch und Kartoffeln werden entweder in Finnland oder Schweden erzeugt.
  • Um der Verschwendung von Lebensmitteln entgegenzuwirken, werden in den Buffetrestaurants Portionsgrößen angeboten.
  • In den Cafés werden die Sandwiches vor Ort zubereitet, um der Nachfrage gerecht zu werden.
  • Seit dem 1. April 2020 stammen alle gekochten Eier an Bord von Hühnern aus Freilandhaltung. Das ist ein Drittel der servierten Eiprodukte! Aber wir wollen noch mehr: Ab 2024 werden wir auf unseren Schiffen nur noch Eier von Hühnern aus Freilandhaltung verwenden.

Der Vorteil von Elektrizität

Gabriella, Viking XPRS und Rosella nutzen eine Landstromversorgung. Das bedeutet, dass die Schiffe, wenn sie im Hafen liegen, an das Landstromnetz angeschlossen sind. Da wir die Schiffsmotoren nicht zur Stromerzeugung einsetzen müssen, sind weniger Schadstoffemissionen und Lärm zu verzeichnen. In Mariehamn, Stockholm und Tallinn wird die Landstromversorgung vollständig durch erneuerbare Energien gedeckt.

Zusätzlich verwenden wir an Bord der Viking XPRS digitale Kabinenschlüssel und Einkaufspreislisten, was Papier spart und unseren ökologischen Fußabdruck verringert.

10 Tipps für eine klimafreundliche Reise

Begleiten Sie uns auf unserem Weg zu einer grüneren Zukunft und nachhaltigem Reisen. Hier sind ein paar konkrete Tipps, wie Sie Ihren Teil dazu beitragen können.

  1. Gehen Sie lieber noch einmal zum Buffet, anstatt sich gleich den Teller zu voll zu machen. Wenn Sie ein neues Gericht zum ersten Mal probieren, nehmen Sie zunächst eine kleine Portion.
  2. Tauschen Sie Ihr Auto gegen ein Fahrrad. Sie können Ihr Fahrrad gerne mit an Bord nehmen. Außerdem sind alle unsere Reiseziele fahrradfreundlich.
  3. Bringen Sie Ihre eigene Wasserflasche mit und füllen Sie sie an Bord mit Leitungswasser.
  4. Belegen Sie die Betten in Ihrer Kabine mit Reisegefährten.
  5. Kaufen Sie in den Geschäften an Bord Bio-Produkte. Das Angebot ist riesig — es gibt sogar Kleidung aus der Viking Line Collection, die zu 100% aus recycelten Textilien besteht.
  6. Nehmen Sie Ihre Einkäufe in unseren biologisch abbaubaren Tragetaschen mit nach Hause.
  7. Probieren Sie unsere leckeren vegetarischen und veganen Gerichte am Buffet.
  8. Lassen Sie Ihr Auto zu Hause und nehmen Sie stattdessen den Bus zum Hafen. In Schweden bieten wir zum Beispiel Verbindungsbusse an, die von 60 Standorten aus mit erneuerbarem Diesel fahren.
  9. Schalten Sie das Licht und den Fernseher aus, wenn Sie Ihre Kabine verlassen.
  10. Laden Sie die Viking Line App herunter, damit Sie Ihre Bordbestätigung nicht ausdrucken müssen.

Grüne Partnerschaften

Wir bei Viking Line haben uns für eine Partnerschaft mit einer Reihe von Umweltorganisationen entschieden, um nachhaltiges Reisen zu ermöglichen.

... unsere Inselgruppen schützen und die wissenschaftliche Forschung zum Schutz der einzigartigen maritimen Umwelt der Ostsee unterstützen. Im März 2019 haben wir 50.000 Euro an die finnische Umweltorganisation Keep the Archipelago Tidy Association und die Zoologische Station Tvärminne der Universität Helsinki gespendet. Gemeinsam sind wir stärker.

Keep the Archipelago Tidy Association (Verein zur Erhaltung der Sauberkeit auf den Inselgruppen)

Pidä Saaristo Siistinä ry (Keep the Archipelago Tidy Association) ist eine nationale Umweltorganisation in Finnland für alle Bootsfahrer und Menschen, die auf den finnischen Wasserstraßen unterwegs sind. Alle Aktivitäten zielen darauf ab, die Inselgruppen und die finnische Meereswelt in Ordnung zu halten. Der Verband fördert und sucht nach Lösungen, um das Bootfahren und andere Wasseraktivitäten sowie den Hafenbetrieb umweltfreundlicher zu gestalten.

Keep Sweden Tidy Foundation (Stiftung “Sauberes Schweden“)

Wir unterstützen Håll Sverige rent (Keep Sweden Tidy Foundation) im Kampf für ein abfallfreies Schweden, sowohl an Land als auch auf See. Die Stiftung arbeitet aktiv daran, die Umweltverschmutzung zu reduzieren, Recycling zu fördern und das Umweltbewusstsein von Einzelpersonen und Organisationen zu stärken.

Baltic Sea Action Group (BSAG)

Die BSAG ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Finnland, der Lösungen zur Wiederherstellung eines guten ökologischen Gleichgewichts in der Ostsee finden möchte. Dies soll erreicht werden, indem Entscheidungsträgern wissenschaftliche Daten zur Verfügung gestellt und die entsprechenden Interessengruppen zusammengebracht werden.

Universität von Helsinki (Baltic Sea research, Ostseeforschung)

Wir arbeiten mit Finnlands größtem Zentrum für Ostseeforschung zusammen — der Zoologischen Station Tvärminne, die zur Fakultät für Biologie und Umweltwissenschaften der Universität Helsinki gehört. Die zoologische Station liegt am Eingang des Finnischen Meerbusens und ist ganzjährig geöffnet. Forscher aus der ganzen Welt treffen sich hier, um biologische Spitzenforschung zu betreiben. Die Station wurde 1902 gegründet, sodass eine Fülle von Daten zur Verfügung steht, um langfristige Veränderungen in der Umwelt zu untersuchen. Die Station befindet sich außerdem in einem Naturschutzgebiet, das nur zu Forschungs- und Bildungszwecken besucht werden darf.

Auszeichnungen und Umweltpreise

Selbstverständlich halten wir uns an die geltenden Vereinbarungen und Gesetze zum Umweltschutz und zum Seeverkehr. Wir tun aber gerne noch mehr als das. Und dafür sind wir reichlich belohnt worden.

Alle Schiffe von Viking Line sowie der Hauptsitz der Gruppe und die Tochtergesellschaft Viking Line Buss Ab sind nach der Norm ISO 14001:2015 umweltzertifiziert. Unsere Organisation und alle unsere Schiffe sind außerdem nach den Anforderungen des International Safety Management (ISM)-Codes für sicheres Management und Verhütung von Umweltverschmutzung zertifiziert.

Unser Bestreben, nachhaltig zu reisen, hat uns im Laufe der Jahre auch eine Reihe von bedeutenden Umweltpreisen eingebracht, worauf wir besonders stolz sind. Das zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Und jetzt streben wir sogar noch höher!!